01:11 20 November 2017
SNA Radio
    Militär

    Russlands Militärflieger trainieren Kampf gegen Luftpiraten

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 4 0 0
    PERM, 06. März (RIA Novosti). Das Kommando der fünften Armee der Luftstreitkräfte und der Luftverteidigung hat Antiterror-Übungen durchgeführt, bei denen die Handlungen der Militärflieger zur Zurückeroberung eines entführten Flugzeuges mit Geiseln trainiert worden sind.

    Das berichtet ein RIA-Novosti-Korrespondent.

    Wie ein Vertreter des Kommandos der fünften Armee erläuterte, kann auf ein Flugzeug das Feuer eröffnet werden, wenn sich die Terroristen zu landen weigern. Das Flugzeug könnte auch abgeschossen werden.

    Ihm zufolge darf der Oberbefehlshaber der Luftwaffe die Entscheidung treffen, das Flugzeug abzuschießen, wenn es ohne Passagiere ist. Wenn sich in dem Flugzeug Passagiere befinden, so wird eine solche Entscheidung gemeinsam mit der Führungsspitze des Staates getroffen.

    Laut dem Vizeoberbefehlshaber der Luftwaffe Wadim Wolkowizki werden solche Antiterror-Übungen mindestens zwei Mal im Jahr durchgeführt.

    Das Kommando der russischen Luftwaffe und die Befehlshaber der Luftstreitkräfte der GUS befinden sich vom 4. bis zum 7. März zur Erörterung der Luftverteidigung der Organisation und zum Erfahrungsaustausch im Ural.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren