03:25 21 Oktober 2017
SNA Radio
    Militär

    Russische Bomber patrouillieren am Himmel über dem Atlantik

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 101

    Vier Bomber der russischen Luftwaffe haben am Donnerstag zehn Stunden lang am Himmel über dem Atlantik und über dem Schwarzen Meer patrouilliert.

    MOSKAU, 14. März (RIA Novosti). Vier Bomber der russischen Luftwaffe haben am Donnerstag zehn Stunden lang am Himmel über dem Atlantik und über dem Schwarzen Meer patrouilliert.

    Dies gab der Pressedienst der russischen Luftwaffe bekannt.

    Zwei Tu-22 und zwei Tu-95 absolvierten planmäßige Flüge über dem Atlantischen Ozean und dem Schwarzen Meer. Während der Patrouillenflüge wurden die Bomber nicht von NATO-Jagdflugzeugen begleitet", so die Mitteilung.

    "Alle Flüge unserer strategischen Bomber entsprechen den internationalen Regeln. Die Flugzeuge fliegen über neutralen Gewässern, ohne Luftgrenzen fremder Staaten zu verletzen", betonte der Sprecher.

    Der russische Präsident Wladimir Putin hat die 1992 von Russland einseitig eingestellten Langstreckenflüge am 17. August 2007 wieder ins Leben gerufen. Das Patrouillieren sei eine strategische Aufgabe, die in den Regionen der Schifffahrt und wirtschaftlichen Tätigkeit Russlands durchgeführt werde, äußerte Putin dazu.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren