07:13 22 Juli 2018
SNA Radio
    Militär

    Russische Kriegsmarine beteiligt sich an Übung FRUKUS 2008

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Das große U-Boot-Abwehrschiff der russischen Pazifikflotte, "Admiral Pantelejew" wird sich im August mit der Kriegsmarine Frankreichs, der USA und Großbritanniens an der internationalen Marineübung FRUKUS-2008 beteiligen.

    MOSKAU, 20. Mai (RIA Novosti). Das große U-Boot-Abwehrschiff der russischen Pazifikflotte, "Admiral Pantelejew" wird sich im August mit der Kriegsmarine Frankreichs, der USA und Großbritanniens an der internationalen Marineübung FRUKUS-2008 beteiligen.

    "Diese vierseitigen internationalen Marineübungen werden jährlich durchgeführt. Ihr Ziel besteht in der Vorbereitung auf gemeinsame Handlungen bei Friedensoperationen auf der See", teilte der russische Flottensprecher Igor Dygalo am Dienstag RIA Novosti mit.

    Nach den FRUKUS-Übungen im vorigen Jahr an der US-Küste im Nordatlantik findet das diesjährige Manöver im Japanischen Meer statt.

    "Bei den Übungen waren die Aufgaben des Zusammenwirkens, der Funkverbindung und der Koordinierung trainiert worden, was bei der Lösung der allgemeinen Aufgaben zum Schutz der Schifffahrt, im Kampf gegen den Terrorismus, den Schmuggel und die Verbreitung von gefährlichen Waffen und Materialien notwendig ist", betonte Dygalo.

    Die Übungen sind in einem im Jahr 1993 zwischen Russland, Großbritannien und den USA vereinbarten Programm vorgesehen.

    Vor dem Anschluss Frankreichs an dem Programm im Jahr 2003 hießen sie RUKUS.

    Im Jahr 1996 fanden die ersten dreiseitigen Übungen (Russland-Großbrtannien-USA) statt.

    Seit 2005 werden die Übungen mit vier Teilnehmern (Frankreich-Russland-USA-Großbritannien) durchgeführt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren