23:31 11 Dezember 2017
SNA Radio
    Militär

    Mehr als 1000 russische Soldaten bei OVKS-Übung in Armenien

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 02
    MOSKAU, 18. August (RIA Novosti). Mehr als 1000 russische Soldaten beteiligen sich an der Kommandostabsübung „Rubesch 2008“ der Organisation des Vertrages über kollektive Sicherheit (OVKS) in Armenien.

    Dies gab der Sprecher der russischen Landstreitkräfte, German Schitenew, am Montag bekannt.

    Ihm zufolge trainieren die Soldaten bei dem Manöver, das zum ersten Mal im Kaukasus stattfindet, die militärische und militärtechnische Zusammenarbeit im Falle einer eventuellen Invasion in Armenien. Dabei würde die bestehende geopolitische Lage in der Region berücksichtigt.

    An dem Manöver nehmen neben der russischen Armee armenische, kasachische, weißrussische, tadschikische und kirgisische Einheiten teil.

    „Die Übung in Armenien ist die erste Etappe des gemeinsamen Manövers der OVKS 'Rubesch 2008'. Die erste Etappe fand Anfang Juli in Armenien statt und die zweite wurde Ende Juli in Moskau durchgeführt. Die Übung in Armenien findet vom 18. bis 22. August statt“, sagte Schitenew.

    Ihm zufolge wird am 21. August in der armenischen Hauptstadt Jerewan eine Sitzung der Verteidigungsminister der OVKS-Staaten abgehalten.

    Zur OVKS, die im Mai 1992 gegründet wurde, gehören Armenien, Weißrussland, Kasachstan, Kirgisien, Russland, Tadschikistan und Usbekistan.