11:29 15 November 2018
SNA Radio
    Militär

    Nato weitet Einsatz im Schwarzen Meer aus - EU fordert Spannungsabbau

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    MOSKAU, 06. September (RIA Novosti). Mit zunehmender Besorgnis verfolgen russische Geheimdienstler die Aktivitäten der Nato-Schiffe im Schwarzen Meer. Auch die EU findet inzwischen kritische Worte.

    „Der Einsatzraum der Nato-Schiffe im Schwarzen Meer wurde ausgeweitet“, sagte ein ranghoher Mitarbeiter der russischen Militäraufklärung am Samstag gegenüber RIA Novosti.

    Die Nato-Kriegsschiffe befänden sich „faktisch in allen Schlüsselpunkten des Schwarzen Meeres“, darunter in dessen südlichen, zentralen und nordwestlichen Gebieten.

    „Diese Fakten dürfen kaum als Bestätigung dafür dienen, dass der Nato-Verband lediglich humanitäre Transporte nach Georgien sichert“, hieß es.

    Besonders besorgt zeigen sich russische Geheimdienstler über die Mission der USS Whitney: Das Kommandoschiffs der 6. Flotte der US-Marine war am Freitag im georgischen Hafen von Poti eingetroffen.

    Unterdessen hat sich auch der französische Außenminister Bernard Kouchner zu den Nato-Aktivitäten im Schwarzen Meer geäußert. „Das ist keine Lösung, man muss diese Situation entspannen“, so Kouchner am Samstag nach dem EU-Außenministertreffen in Avignon.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren