23:29 14 August 2018
SNA Radio
    Militär

    Weißrussland bezieht Waffen aus Russland als privilegierter Partner

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Russland wird alle Verpflichtungen gegenüber Weißrussland bei den Lieferungen von Waffen und Militärtechnik termingerecht erfüllen.

    MOSKAU, 08. Oktober (RIA Novosti). Russland wird alle Verpflichtungen gegenüber Weißrussland bei den Lieferungen von Waffen und Militärtechnik termingerecht erfüllen.

    Das sagte der russische Verteidigungsminister Anatoli Serdjukow auf einer Sitzung der Kollegien der Verteidigungsministerien beider Länder in Moskau.

    "Ein ausschließliches Privileg für unsere Partner in der OVKS (Organisation des Vertrages über kollektive Sicherheit) sind wie bislang Lieferungen von Waffen und Militärtechnik... Diese Lieferungen erfolgen zu Vorzugsbedingungen und im Vorrangverfahren", sagte der Minister.

    Ihm zufolge konnten aus objektiven Gründen nicht alle früher getroffenen Entscheidungen im vollen Umfang umgesetzt werden.

    "Im Bewusstsein der Notwendigkeit, die militärische Sicherheit von Weißrussland und Russland gemeinsam zu gewährleisten, sind wir überzeugt, dass die festgelegten Ziele unbedingt erreicht werden", versicherte Serdjukow.

    Wie Weißrussland Verteidigungsministerium im Februar mitgeteilt hatte, will Weißrussland russische Fla-Raketenkomplexe S-400 kaufen. Früher war das Vorgängermodell S-300 nach Weißrussland geliefert worden.

    Der Staatssekretär des Unionsstaates, Pawel Borodin, teilte am Mittwoch zudem mit, dass Russland und Weißrussland am 2. November in Moskau ein Abkommen über den Aufbau eines gemeinsamen regionalen Luftverteidigungssystems unterzeichnen werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren