11:31 17 Januar 2018
SNA Radio
    Militär

    Innenministerien Russlands und Montenegros unterzeichnen Kooperationsabkommen

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    ST. PETERSBURG, 08. Oktober (RIA Novosti). Zum verstärkten Kampf gegen Terrorismus, Korruption und organisierte Kriminalität haben die Innenministerien Russlands und Montenegros ein Kooperationsabkommen unterzeichnet.

    Das Dokument kam am Mittwoch am Rande der 77. Generalversammlung der Interpol in St. Petersburg zustande, hieß es in Russlands zweitgrößter Stadt. Die Unterschriften leisteten Russlands Innenminister Raschid Nurgalijew und sein montenegrinischer Amtskollege Jusuf Kalamperovic.

    Die Seiten kamen darin überein, bei Vorbeugung und Aufdeckung von Verbrechen sowie bei Ermittlungen zu kooperieren. Großes Augenmerk gelte dabei Wirtschaftsverbrechen. Die beiden Ministerien wollen diverse Informationen austauschen, darunter über die Gewährleistung der Sicherheit im Straßenverkehr, die Erhaltung der öffentlichen Ordnung und die Ausbildung von Personal, aber auch über neue Drogen und psychotrope Pharmaka im illegalen Umsatz, über Technologien ihrer Produktion und dazu benötigte Präparate.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren