15:51 21 August 2017
SNA Radio
    Militär

    Pentagon bändigt Appetit und verschiebt Modernisierungsprojekte

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 5 0 0

    Nach dem Verzicht auf den Bau von Tankflugzeugen und auf das Programm für Kommunikationssatelliten folgt nun der Bau von Rettungshubschraubern, den das Pentagon verschieben musste.

    WASHINGTON, 22. Oktober (RIA Novosti). Nach dem Verzicht auf den Bau von Tankflugzeugen und auf das Programm für Kommunikationssatelliten folgt nun der Bau von Rettungshubschraubern, den das Pentagon verschieben musste.

    Am Mittwoch teilte die US-Luftwaffe mit, dass die Ergebnisse der Ausschreibung für den Bau einer neuen Flotte von Rettungshubschraubern, die die 141 bestehenden ersetzen sollten, später als vorgesehen (im Dezember) bekannt gegeben werden. Laut US-Luftwaffensprecherin Ann Stefanek ist ein genauer Termin noch nicht festgelegt.

    Zuvor waren Verträge über den Bau von 179 Tankflugzeugen (im Wert von 35 Milliarden US-Dollar) und das Satellitenprogramm zur Verbesserung der Kommunikation bei Kampfhandlungen (im Wert von sechs Milliarden US-Dollar) zurückgestellt worden.

    Die Ausschreibung für Hubschrauber war bereits vor zwei Jahren von Boeing gewonnen worden, doch die Unternehmen Lockheed Martin Corp. und Sikorsky Aircraft fochten die Ergebnisse an. Sie wurden vom US-Rechnungshof unterstützt, der die Luftstreitkräfte aufforderte, die Ausschreibung wieder aufzunehmen.

    Über das Schicksal des Vertrags wird nun die neue US-Administration entscheiden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren