19:39 23 August 2017
SNA Radio
    Militär

    Bomber und Radarflugzeuge prüfen Bereitschaft der GUS-Luftabwehr

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 110

    Über 50 Kampfflugzeuge und Hubschrauber sind am Donnerstag an einer groß angelegten Übung des koordinierten Luftabwehrsystems der GUS-Länder beteiligt.

    MOSKAU, 23. Oktober (RIA Novosti). Über 50 Kampfflugzeuge und Hubschrauber sind am Donnerstag an einer groß angelegten Übung des koordinierten Luftabwehrsystems der GUS-Länder beteiligt.

    „Das sind Jagdflugzeuge, Bomber, Hubschrauber. Auch russische Radarflugzeuge vom Typ A-50 kommen zum Einsatz“, sagte Luftwaffensprecher Wladimir Drik zu RIA Novosti.

    Verschiedene in Kasachstan, Armenien, Weißrussland sowie in Sibirien und dem europäischen Teil Russlands stationierte Luftabwehreinheiten seien an der Übung beteiligt.

    Geübt werden laut Drik koordinierte Aktivitäten beim Eindringen fremder Flugzeuge in den GUS-Luftraum. Beim Zielschießen gehe es außerdem darum, die Kampfbereitschaft der Dienst habenden Einheiten zu prüfen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren