22:23 22 August 2017
SNA Radio
    Militär

    Lukaschenko: Nato provoziert Wettrüsten in Europa

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 2 0 0

    Die Nato provoziert ein neues Wettrüsten in Europa, indem sie ihr Militärpotential um Weißrussland aufstockt. Das sagte der weißrussische Präsident Alexander Lukaschenko.

    MOSKAU, 24. November (RIA Novosti). Die Nato provoziert ein neues Wettrüsten in Europa, indem sie ihr Militärpotential um Weißrussland aufstockt. Das sagte der weißrussische Präsident Alexander Lukaschenko.

    "Wir sind tief besorgt darüber, was an unseren Grenzen passiert", sagte Lukaschenko in einem Interview für die Nachrichtenagentur AFP. "In der Nähe unserer Grenzen fliegen Nato-Flugzeuge. Als Folge müssen wir unsere Luftabwehr verstärken".

    "Wozu stellen die baltischen Staaten schnelle Einsatztruppen auf?", fragte Lukaschenko. Nach seinen Worten ist Weißrussland gezwungen, darauf mit der Aufstellung eigener Spezialtruppen zu reagieren. Die Nato-Schnelleingreiftruppe NRF-14 soll 2010 durch ein gemeinsames Bataillon der baltischen Staaten verstärkt werden.

    "Wozu wird die Nato immer erweitert und verstärkt? Wir sollten lieber zusammen daran denken, wie diese militärische Maschine auseinander gebaut werden kann", sagte Lukaschenko.

    Ihm zufolge werden in Weißrussland in der nächsten Zeit keine russischen Iskander-Raketen aufgestellt. Minsk habe bereits seit langem bei Moskau Iskander-Raketen bestellt, sagte Lukaschenko. Doch der Deal sei "aus finanziellen Gründen" bisher nicht zustande gekommen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren