05:53 18 Oktober 2017
SNA Radio
    Militär

    Russlands Luftwaffe plant schlagkräftige Drohnenflotte

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0

    Russlands Luftwaffe arbeitet an Programmen zur Entwicklung von unbemannten Flugkörpern (Drohnen).

    MOSKAU, 27. Januar (RIA Novosti). Russlands Luftwaffe arbeitet an Programmen zur Entwicklung von unbemannten Flugkörpern (Drohnen).

    Das verkündete Alexander Aljoschin, stelvertretender Hauptstabschef der russischen Luftwaffe, am Dienstag auf der Ausstellung "Unbemannte Mehrzweckkomplexe" in Moskau.

    Nach seinen Angaben müssen derzeit in Russland sowohl bemannte Flugapparate als auch Drohnen entwickelt werden.

    Bemannte Flugkörper wie Flugzeuge und Hubschrauber seien zwar manövrierfähiger, doch Drohnen könnten mehr Treibstoff aufnehmen und weiter fliegen, fügte Aljioschin hinzu.

    Wie der stellvertretende Hauptstabschef betonte, kann die russische Industrie unbemannte Flugkörper zwar selbst bauen. Dennoch schloss er den Aufkauf von ausländischen Erzeugnissen nicht aus.

    Zudem brachte er die Hoffnung zum Ausdruck, dass die neuesten unbemannten Flugapparate nach 2015 den russischen Luftstreitkräften zur Verfügung stehen werden.