02:24 23 Oktober 2017
SNA Radio
    Militär

    Moskau ruft EU zu Abstimmung von Sicherheitsmodus in georgischen Grenzgebieten auf

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 102
    MOSKAU, 28. Januar (RIA Novosti). Russland hat die Europäische Union (EU) zur schnellstmöglichen Abstimmung des Sicherheitsmodus in den Grenzgebieten vor Abchasien und Südossetien aufgerufen.

    Das teilte das russische Außenministerium am Mittwoch mit. Am selben Tag hatte Vizeaußenminister Grigori Karassin mit dem EU-Sonderbeauftragten für Georgien, Pierre Morel, in Moskau verhandelt. Die Diplomaten tauschten ihre Meinungen zur laufenden Situation im Kaukasus im Hinblick auf die für den 17./18. Februar geplante turnusmäßige Runde der Genfer Diskussionen über Sicherheit und Stabilität in der Kaukasus-Region aus.

    "Bei der Erörterung der Lage in den an Südossetien und Abchasien angrenzenden Gebieten (Georgiens) wies Karassin auf de Notwendigkeit hin, den Sicherheitsmodus in diesen Regionen gemeinsam mit EU-Beobachtern schnellstmöglich abzustimmen. Diese hatten Garantien für den Gewaltverzicht durch Georgien gemäß den zwischen den Präsidenten Frankreichs und Russlands am 12. August und 8. September 2008 erzielten Vereinbarungen übernommen", heißt es in dem Dokument.

    Erörtert wurden auch Fragen, die die Fortsetzung der Auswärtsmissionen internationaler Organisationen in Transkaukasien betreffen.