20:58 25 September 2017
SNA Radio
    Militär

    Russland kauft "algerische" Jagdflugzeuge für seine Luftwaffe - MEHR

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 910

    Russland hat die umstrittenen 24 Jagdflugzeuge, die von Algerien abgelehnt worden waren, für seine Luftwaffe gekauft.

    MOSKAU, 09. Januar (RIA Novosti). Russland hat die umstrittenen 24 Jagdflugzeuge, die von Algerien abgelehnt worden waren, für seine Luftwaffe gekauft.

    Die Frage der Jagdflugzeuge im Wert von 25 Milliarden Rubel (rund 545 Millionen Euro) sei erledigt, sagte Vizepremier Sergej Iwanow am Montag.

    Davor hatte ein Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums mitgeteilt, dass die Luftwaffe in diesem Jahr die neusten Jäger MiG-29 SMT und MiG-29 UBT bekommen werde, die für Algerien gebaut worden waren.

    Der Liefervertrag mit Algerien war 2006 abgeschlossen und im vergangenen Jahr von der algerischen Seite mit der Begründung technischer Mängel aufgekündigt worden. Algerische Spezialisten behaupteten, dass die Flugzeuge mit veralteter Ausrüstung ausgestattet seien. Deshalb wurden 15 bereits gelieferte Maschinen zurück nach Russland geliefert. Das russische Verteidigungsministerium beteuerte hingegen die hohe Qualität der Kampfjets.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren