00:16 26 September 2017
SNA Radio
    Militär

    Kasachstan gestattet USA Gütertransit nach Afghanistan

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 5 0 0
    ASTANA, 09. Februar (RIA Novosti). Nach der Verbannung des amerikanischen Luftwaffenstützpunktes aus Kirgisien hat das benachbarte Kasachstan den USA den Transit nicht militärischer Güter über sein Territorium nach Afghanistan gestattet.

    Es handle sich um den Nachschub von zivilen Gütern für das US-Kontingent in Afghanistan, sagte der kasachische Außenamtssprecher Erschan Aschikbajew am Montag. Technische und kommerzielle Details sollen zusätzlich vereinbart werden.

    Kasachstans Parlament hatte im November 2008 ein Memoranden über gegenseitiges Verständnis mit den USA ratifiziert, das unter anderem die Unterstützung der internationalen Anti-Terror-Operation in Afghanistan vorsieht.

    Bislang erfolgt der Gütertransit über den US-Luftwaffenstützpunkt im kirgisischgen Manas, der im Dezember 2001 mit Zustimmung der UNO eingerichtet worden war. Derzeit sind dort neben Flugzeugen rund 1 200 US-Soldaten stationiert.

    Kirgisiens Präsident Kurmanbek Bakijew hatte vorige Woche bei Verhandlungen in Moskau die Auflösung des Abkommens mit den USA über den Stützpunkt angekündigt. An diesem Montag unterstützte der Verteidigungsausschuss des kirgisischen Parlaments diese Entscheidung.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren