03:41 17 Juni 2019
SNA Radio
    Militär

    General Schamanow wirbt für 200 000 Mann starke Eingreiftruppe der russischen Armee

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 23
    MOSKAU, 11. Februar (RIA Novosti). Im Zuge der Armeereform muss in Russland laut Generalleutnant Wladimir Schamanow eine 200 000-köpfige Eingreiftruppe aufgestellt werden, die schnell an jeden beliebigen Ort verlegt werden kann.

    Diese mobile Truppe müsse den Kern des Heeres bilden sowie erstklassig ausgebildet und jederzeit einsatzbereit sein, sagte Schamanow, verantwortlich für die Kampfausbildung der Streitkräfte, in einem Interview für die Militärzeitschrift "Krasnaja Swesda".

    Die Truppe müsse auf einen modernen Krieg zugeschnitten sein, wie ihn Russland im August in Georgien geführt habe und die USA bislang in Afghanistan und im Irak führen, sagte der General. Die übrigen Armeeverbände müssten dabei weitestgehend reduziert werden. "Die jetzigen für die Mobilisierungsreserve bestimmten Regimenter und Divisionen sind seit langem ein aufwendiger Anachronismus, weil die Zeiten, wo millionenstarke Armeen aufeinander trafen, mit der Entwicklung der Atomwaffen der Vergangenheit anheimgefallen sind."

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren