16:29 21 Februar 2018
SNA Radio
    Militär

    Indien nimmt Abschied von russsicher Kampfjet-Legende

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Nach 28 Jahren tadellosen Dienstes hat sich die indische Luftwaffe mit einer pathetischen Zeremonie von dem sowjetischen MiG-23-Jagdbomber verabschiedet.

    NEU-DELHI, 06. März (RIA Novosti). Nach 28 Jahren tadellosen Dienstes hat sich die indische Luftwaffe mit einer pathetischen Zeremonie von dem sowjetischen MiG-23-Jagdbomber verabschiedet.

    Der letzte Flug fand am Freitag auf einer Luftwaffenbasis im Bundesstaat Punjab in Gegenwart des indischen Luftwaffenchefs Fali Homi Major statt.

    „Wir wissen, dass die Flugzeuge wie die Krieger nicht ewig im Dienst bleiben können. Trotz ihres Ruhmes verlassen sie uns mit stiller Würde“, sagte Major.

    Die MiG-23 sei der beste Jagdbomber seiner Klasse gewesen: „Dieser Kampfjet hat die Kampfbereitschaft der indischen Luftwaffe drastisch erhöht. Wir mussten uns an das Brüllen seines Triebwerkes gewöhnen, als diese Maschine auf der Startbahn toste“.

    Die 221. Fliegerstaffel der indischen Luftwaffe hatte im Januar 1981 ihre erste MiG-23 bekommen. Insgesamt wurden 70 solche Kampfjets an Indien geliefert. Nun soll sich die 221. Staffel auf russische Su-30MKI-Maschinen umstellen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren