17:45 14 Dezember 2018
SNA Radio
    Militär

    Russland zahlt mit Waffen für Militärpräsenz in Kirgisien

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 10

    Für den Aufenthalt seiner Militärs in Kirgisien hat Russland mit millionenschweren Waffenlieferungen bezahlt, teilte der kirgisische Verteidigungsminister Baktybek Kalyjew mit.

    BISCHKEK, 06. April (RIA Novosti). Für den Aufenthalt seiner Militärs in Kirgisien hat Russland mit millionenschweren Waffenlieferungen bezahlt, teilte der kirgisische Verteidigungsminister Baktybek Kalyjew mit.

    „Als Gegenleistung für die Geländepacht hat unsere Armee im vergangenen Jahr Militärgerät und Waffen im Gesamtwert von 2,4 Millionen US-Dollar von Russland bekommen“, sagte Kalyjew am Montag vor dem Parlamentsausschuss für Verteidigung und Sicherheit.

    Welche Waffen konkret geliefert wurden, wollte der Minister nicht präzisieren.

    Zu den russischen Militäranlagen in Kirgisien gehören insbesondere die Luftwaffenbasis Kant, die Nachrichtenstation Tschaldowar und die U-Jagd-Testbasis Karakol am See Issyk-Kul.

    Nach dem Beginn des Krieges gegen die afghanischen Taliban war auch eine US-Luftwaffenbasis bei Bischkek gegründet worden. Kürzlich hatte die kirgisische Führung jedoch die Schließung dieses Stützpunktes beschlossen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren