15:33 16 August 2017
SNA Radio
    Militär

    Russland und China wollen Zusammenarbeit in militärischem Bereich weiter festigen

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 4 0 0
    MOSKAU, 28. April (RIA Novosti). Russland und China haben die Absicht, auch im Weiteren die Zusammenarbeit auf militärischem und militärtechnischem Gebiet zu festigen.

    Das sagte Russlands Verteidigungsminister Anatoli Serdjukow am Dienstag bei einem Treffen mit seinem chinesischen Amtskollegen Liang Gunaglie in Moskau.

    "Bei unseren vorigen Treffen im Dezember 2008 haben wir praktisch das gesamte Spektrum der militärischen und militärtechnischen Zusammenarbeit besprochen. Ich glaube, dass wir heute unser Gespräch fortsetzen werden. Um so mehr, als eine Reihe von Fragen, die beim vorigen Treffen schwer zu lösen waren, praktisch schon gelöst wurde", betonte Serdjukow.

    "Wir sind mit dem Stand unserer gegenseitigen Beziehungen sehr zufrieden", fügte der Minister hinzu und brachte die Hoffnung zum Ausdruck, dass auch ein neues Treffen von russischen und chinesischen Militärs neue Ergebnisse bringen könnte.

    Der chinesische Verteidigungsminister unternahm am 26. und 27. April eine Studienreise zu den Truppen des Nordkaukasischen Militärbezirks. In Wolgograd traf sich Liang Guanglie mit dem Kommando des Militärbezirks, besuchte eine motorisierte Schützenbrigade und das staatliche historische Freiluftmuseum "Schlacht bei Stalingrad".

    Der Besuch der chinesischen Militärdelegation dauert bis zum 28. April an.

    Die Verteidigungsminister Russlands und Chinas werden die bilaterale Zusammenarbeit auf dem militärischen Gebiet auch am Mittwoch in Moskau im Rahmen einer Sitzung der Verteidigungsminister der Mitgliedsländer der Schanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SOZ) besprechen.

    Der SOZ gehören China, Kasachstan, Kirgisien, Russland, Tadschikistan und Usbekistan an.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren