20:39 22 August 2017
SNA Radio
    Militär

    Russische Piloten treffen Ziele in China mit Präzisionswaffen

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 4 0 0

    Trotz schwieriger Wetterbedingungen haben russische Piloten am Donnerstag beim gemeinsamen Manöver im Nordosten Chinas Präzisionswaffen erfolgreich eingesetzt.

    TAONAN, 23. Juli (RIA Novosti). Trotz schwieriger Wetterbedingungen haben russische Piloten am Donnerstag beim gemeinsamen Manöver im Nordosten Chinas Präzisionswaffen erfolgreich eingesetzt.

    „Wegen niedriger Wolken haben die Chinesen ihre Präzisionswaffen nicht eingesetzt. Unsere Waffen kamen dagegen zum Einsatz, denn die Qualifikation unserer Piloten ließ das zu“, sagte General Viktor Sewostjanow, der die russischen Luftwaffeneinheiten auf dem Übungsgelände Taonan befehligt.

    Russische Piloten hätten 200, 250 und 500 Kilo schwere Bomben abgeworfen und Luft-Boden-Raketen des Typs S-8 abgefeuert. Alle vorgegebenen Ziele seien getroffen worden.

    An der russisch-chinesischen Anti-Terror-Übung „Friedensmission-2009“, die am 26. Juli zu Ende geht, nehmen insgesamt rund 3.000 Soldaten teil. Ihnen stehen knapp 300 Kampffahrzeuge sowie über 40 Flugzeuge und Hubschrauber zur Verfügung.

    Fotostrecke: Manöver Friedensmission-2007

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren