07:12 22 Oktober 2018
SNA Radio
    Militär

    OVKS-Manöver: Spezialeinheiten üben Angriff aus dem Hinterhalt

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Ein Militärmanöver des Bündnisses früherer Sowjetrepubliken (OVKS) beginnt in Kasachstan: Die letzten beteiligten Einheiten sind am Freitag auf dem Übungsgelände Matybulak eingetroffen.

    MOSKAU, 02. Oktober (RIA Novosti). Ein Militärmanöver des Bündnisses früherer Sowjetrepubliken (OVKS) beginnt in Kasachstan: Die letzten beteiligten Einheiten sind am Freitag auf dem Übungsgelände Matybulak eingetroffen.

    Wie ein Sprecher der russischen Luftlandetruppen der Agentur RIA Novosti sagte, hatten die Fallschirmjäger vor Beginn des Großmanövers ein Training mit kasachischen Spezialeinheiten absolviert.

    In einer Bergschlucht sei am Donnerstag ein Angriff aus dem Hinterhalt auf eine Karawane bewaffneter Extremisten geübt worden. Ein weiteres Training in den Bergen habe aus einem Überfall auf ein Terroristenlager bestanden.

    Fotostrecke: Übungen der russischen Luftlandetruppen

    Das Manöver der gemeinsamen OVKS-Eingreiftruppe soll bis 16. Oktober dauern. Rund 7.000 Soldaten nehmen daran teil. Der OVKS gehören Russland, Weißrussland, Armenien, Kasachstan, Kirgisien, Tadschikistan und Usbekistan an. Weißrussland und Usbekistan stimmten der geplanten gemeinsamen Schnellen Eingreiftruppe allerdings noch nicht zu.

    Fotostrecke: Die russischen Fallschirmjägerinnen

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren