23:15 19 Juli 2018
SNA Radio
    Militär

    Schusswechsel zwischen Kriegsschiffen Nord- und Südkoreas auf Gelbem Meer

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 10

    Zu einem Schusswechsel zwischen einem südkoreanischen und einem nordkoreanischen Kriegsschiff ist es am Dienstag im Gelben Meer gekommen, berichtet die südkoreanische Nachrichtenagentur Renhap.

    MOSKAU, 10. November (RIA Novosti). Zu einem Schusswechsel zwischen einem südkoreanischen und einem nordkoreanischen Kriegsschiff ist es am Dienstag im Gelben Meer gekommen, berichtet die südkoreanische Nachrichtenagentur Renhap.

    Laut diesen Angaben eröffnete das südkoreanische Schiff das Feuer auf das nordkoreanische Schiff, dass die nördliche Grenzlinie im Gelben Meer überquert hatte. "Angaben über eventuelle Opfer auf der südkoreanischen Seite liegen nicht vor", zitiert die Agentur einen Sprecher des Verteidigungsministeriums Südkoreas.

    "Dies war kein Nahkampf", hieß es. "Wir haben das nordkoreanische Schiff massiv beschossen." Das Schiff der nordkoreanischen Seekriegsflotte sei beträchtlich beschädigt worden.

    Die Hochseegrenze zwischen den beiden koreanischen Staaten auf dem Gelben Meer war von den US-Generälen nach dem Krieg von 1950 bis 1953 einseitig gezogen worden. Da sie von Nordkorea nicht anerkannt wird, ist es bereits zu zahlreichen bewaffneten Vorfällen gekommen, zuletzt im Jahre 2002. Damals kamen mehrere Militärangehörige Südkoreas ums Leben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren