15:00 22 Oktober 2018
SNA Radio
    Militär

    Nachfrage nach russischen Panzern und Mehrfachraketenwerfern steigt

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 01

    Der russische Exporteur Rosoboronexport hat im vergangenen Jahr Waffen und Militärgerät im Gesamtwert von 6,7 Milliarden US-Dollar ins Ausland geliefert.

    MOSKAU, 10. November (RIA Novosti). Der russische Exporteur Rosoboronexport hat im vergangenen Jahr Waffen und Militärgerät im Gesamtwert von 6,7 Milliarden US-Dollar ins Ausland geliefert.

    Den größten Teil davon mache die Militärtechnik für die Luftwaffe und die Flugabwehr aus, sagte Rosoboronexport-Vize Igor Sewastjanow am Dienstag der Agentur RIA Novosti.

    Fotostrecke: Russlands mobile Flugabwehr-Raketensysteme

    Fotostrecke: Kampfjets bei russischer Messe MAKS-2009

    Aber auch die Nachfrage nach Waffen für Heereseinheiten sei seit einigen Jahren deutlich gestiegen. Ihr Anteil bei Exportaufträgen erreiche heute 15 Prozent.

    „Unsere ausländischen Partner interessieren sich vor allem für schwere und leichte Panzertechnik, Mehrfachraketenwerfer des Typs Grad und Smertsch, Feuerwerfer, Handfeuerwaffen und deren Munition“, hieß es.

    Fotostrecke: T-80-Panzer

    Fotostrecke: Neue Panzertechnik auf dem Prüfstand

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren