21:11 18 Dezember 2017
SNA Radio
    Militär

    Russland bringt neuen Militärsatelliten ins All

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Eine vom Westraumbahnhof Plessezk gestartete Sojus-Trägerrakete hat am Freitag einen russischen Militärsatelliten ins All gebracht.

    MOSKAU, 20. November (RIA Novosti). Eine vom Westraumbahnhof Plessezk gestartete Sojus-Trägerrakete hat am Freitag einen russischen Militärsatelliten ins All gebracht.

    Ein Sprecher der russischen Raumtruppen bestätigte RIA Novosti den erfolgreichen Start, ohne auf die Aufgaben des neuen Satelliten einzugehen.

    In über 30 Jahren sind insgesamt mehr als 420 zivile und Militärsatelliten von Plessezk im nordrussischen Gebiet Archangelsk ins All geschossen worden.

    Fotostrecke: Medwedew besucht Weltraumbahnhof Plessezk

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren