10:06 18 Dezember 2017
SNA Radio
    Militär

    Russische Bomber nähern sich den Aleuten

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Zwei russische Langstreckenbomber des Typs Tu-95MS haben lange Patrouillenflüge über dem Nordpolarmeer und Gebieten des nördlichen Pazifik absolviert.

    MOSKAU, 20. November (RIA Novosti). Zwei russische Langstreckenbomber des Typs Tu-95MS haben lange Patrouillenflüge über dem Nordpolarmeer und Gebieten des nördlichen Pazifik absolviert.

    Wie Luftwaffensprecher Wladimir Drik am Freitag RIA Novosti sagte, waren die beiden Maschinen am Mittwoch von einem Stützpunkt im Osten des Landes gestartet. Es habe sich um eine Routinemission für Übungszwecke gehandelt.

    Die Bomber seien über neutrale Gewässer des Nordpolarmeeres in Richtung der Aleuten geflogen. Während der 16-stündigen Mission seien sie von einem Il-78-Flugzeug nachgetankt worden. Eine Zeitlang hätten zwei von Alaska gestartete F-22-Kampfjets die russischen Maschinen begleitet.

    Fotostrecke: Die russischen Bomber

    Fotostrecke: Putin im Cockpit eines Tu-160-Bombers

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren