07:30 24 Februar 2018
SNA Radio
    Militär

    Neue Strukturen im russischen Flottenkommando geschaffen - Quelle

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Kommandos der U-Boote sind in zwei Flotten der russischen Kriegsmarine - in der Nord- und in der Pazifikflotte - gebildet worden.

    MOSKAU, 22. Dezember (RIA Novosti). Kommandos der U-Boote sind in zwei Flotten der russischen Kriegsmarine - in der Nord- und in der Pazifikflotte - gebildet worden.

    Das geht aus einer Meldung der russischen Marine am Dienstag hervor.

    Die Bildung von Kommandos der U-Boote bei der Reformierung der Kriegsmarine teilte Armeegeneral Nikolai Makarow, Generalstabschef der russischen Streitkräfte, am Montag mit.

    „Es geht um die Schaffung von Strukturen im Flottenkommando, die in ihrem Bestand U-Boot-Verbände unterschiedlicher Klassen, sowohl Mehrzweck- als auch strategischen U-Boote haben.

    Kommandos der U-Boote wurden in der Nord- und in der Pazifikflotte gebildet“, sagte der Gesprächspartner der Nachrichtenagentur.

    Nach seinen Worten beinhaltet die Idee eine Verstärkung der Führungsebene im System des Einsatzes der U-Boote der Flotte nach ihrer Bestimmung.

    „Das wird eine Art von Führungen in der Organisationsstruktur der beiden Stäbe sein. Diese Idee wurde seit langem durchgearbeitet und im Rahmen der in der russischen Armee und Flotte stattfindenden Reform in die Tat umgesetzt“, betonte er.

    „Die Vorzüge der Bildung der Kommandos der U-Boote bestehen darin, dass die Leitbarkeit beim operativen Einsatz der U-Boote sowie deren komplexer Einsatz bei der Erfüllung von Aufgaben wesentlich erhöht werden, die der Verteidigungsminister und der Generalstabschef den Flotten gestellt haben“, äußerte der Gesprächspartner der Nachrichtenagentur.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren