11:59 16 Oktober 2018
SNA Radio
    Militär

    Pentagon-Etat soll beträchtlich wachsen - MEHR

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Der gesamte Pentagon-Etat für das im Oktober beginnende Finanzjahr 2011 soll 708 Milliarden Dollar betragen. Das geht aus Unterlagen des US-Verteidigungsministeriums hervor, die im Zusammenhang mit der bevorstehenden Behandlung des Haushaltsentwurfs 2011 im Kongress verfasst wurde.

    WASHINGTON, 02. Februar (RIA Novosti). Der gesamte Pentagon-Etat für das im Oktober beginnende Finanzjahr 2011 soll 708 Milliarden Dollar betragen. Das geht aus Unterlagen des US-Verteidigungsministeriums hervor, die im Zusammenhang mit der bevorstehenden Behandlung des Haushaltsentwurfs 2011 im Kongress verfasst wurde.

    2010 hatte der Pentagon-Haushalt 636,3 Milliarden Dollar betragen.

    Der Pentagon-Etat setzt sich aus zwei Teilen zusammen: Finanzierung der Verteidigungsprogramme (dieser Teil soll gegenüber 2010 von 508 auf 548,9 Milliarden Dollar wachsen) und Finanzierung der Militäroperationen im Ausland, hauptsächlich im Irak und in Afghanistan: dieser Posten wird 128,3 auf 159 Milliarden Dollar erhöht.

    Laut den Unterlagen wird im nächsten Jahr auf die Modernisierung der Militärtechnik, Neuentwicklungen, die Steigerung des Lebensstandards der Militärangehörigen und die Schließung uneffektiver Verteidigungsprogramme ein besonderer Schwerpunkt gelegt.

    Unter anderem ist die Finanzierung von Programmen für die Produktion von Kampfjets des Typs F-35 und des Militärflugzeugs P-8 sowie von Kampfschiffen und eines Atom-U-Boots der neusten Generation vorgesehen.

    Ab 2011 soll eine neue Struktur der Raketenabwehr in Angriff genommen werden. Geplant ist eine Stationierung von see- und bodengestützten Abfangraketen und Radaranlagen in Europa zum Schutz vor der wachsenden Raketengefahr.

    Am 17. September 2009 hatten US-Präsident Barack Obama und Pentagon-Chef Robert Gates eine Korrektur der Pläne für die Schaffung eines Raketenabwehrsystems verkündet. Die USA verzichten nicht auf die vorher geplante Stationierung bodengestützter Teile des Raketenabwehrsystems (ABM) in Europa, der Beginn der Stationierung wurde dabei auf 2015 verschoben. Bis dahin sollen US-Kampfschiffe mit Abfangraketen an Bord vor den europäischen Küsten kreuzen.

    Am Montag hatte Obama dem Kongress einen neuen Haushaltsentwurf 2011 vorgelegt, der das Rekord-Defizit von 2010 in Höhe von 1,6 Billionen berücksichtigt.

    Als Hauptaufgaben wurden Sparprogramme und die Schaffung neuer Arbeitsplätze formuliert. Der gesamte Staatsetat 2011 soll um 0,2 Billionen größer sein als der von 2010.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren