20:36 18 Juli 2018
SNA Radio
    Militär

    Indische Armee nimmt neue BrahMos-Rakete in Dienst

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Die indische Armee ist zufrieden mit den Tests der neuen Modifikation der Überschallrakete BrahMos und will sie in Dienst stellen.

    NEU DELHI, 02. Februar (RIA Novosti). Die indische Armee ist zufrieden mit den Tests der neuen Modifikation der Überschallrakete BrahMos und will sie in Dienst stellen.

    Das teilte der Generaldirektor des russisch-indischen Joint Ventures BrahMos Aerospace Ltd, Sivathanu Pillai, RIA Novosti mit. Die neue Modifikation unter der Bezeichnung „Block-2“ ist gegen kleinere Bodenziele wirksam und ist vor allem für Landstreitkräfte bestimmt.

    Ein Sprecher im indischen Verteidigungsministerium teilte RIA Novosti mit, dass die Armee, die bereits ein BrahMos-Regiment hat, zwei weitere Regimenter mit der neuen Rakete ausrüsten wolle.

    Laut Pillai wird parallel an der Luftmodifikation BrahMos-A gebaut, die 2012 erprobt und ein Jahr danach der Luftwaffe übergeben werden soll.

    Die BrahMos-Rakete wurde vom russisch-indischen Gemeinschaftsunternehmen BrahMos Aerospace Limited gebaut, das 1998 gegründet und nach dem indischen Fluss Brahmaputra und der russischen Moskwa benannt worden war. Indien ist mit 50,5 Prozent am Projekt beteiligt, Russland mit 49,5 Prozent.

    Der erste Teststart der Rakete fand 2004 statt. Zwei Jahre später wurde ihre seegestützte Modifikation bei der indischen Marine in Dienst gestellt. Im Juni 2007 erhielt die indische Armee erste bodengestützte Versionen der Rakete.

    In den nächsten zehn Jahren wird das indische Militär voraussichtlich eintausend BrahMos-Raketen anschaffen. Der Exportbedarf wird auf mehrere hundert Stück geschätzt. Die Partner einigten sich darauf, die Rakete nur in jene Staaten zu exportieren, die gegenüber Indien und Russland freundlich gesinnt sind. Laut Quellen in der indischen Rüstungsindustrie zeigen unter anderem Brasilien, Chile, Indonesien, Südafrika wie auch Malaysia, Thailand und Indonesien Interesse für diese Rakete.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren