02:02 18 Dezember 2017
SNA Radio
    Militär

    Russlands neue Militärdoktrin ist nicht aggressiv - Margelow

    Militär
    Zum Kurzlink
    Russlands neue Militärdoktrin (18)
    0 01

    Die neue Militärdoktrin Russlands trägt keinen aggressiven Charakter. Darin sind die Hauptgefahren und die militärischen Antworten darauf adäquat festgeschrieben.

    MOSKAU, 11. Februar (RIA Novosti). Die neue Militärdoktrin Russlands trägt keinen aggressiven Charakter. Darin sind die Hauptgefahren und die militärischen Antworten darauf adäquat festgeschrieben.

    Das sagte Michail Margelow, Vorsitzender des auswärtigen Ausschusses des Föderationsrates (russisches Parlamentsoberhaus).

    Die Militärdoktrin der Russischen Föderation wurde von Präsident Dmitri Medwedew bestätigt und am 5. Februar, dem Tag des Beginns der diesjährigen Münchner Sicherheitskonferenz, veröffentlicht. Sie ist eines der Hauptdokumente der strategischen Planung Russlands auf dem Gebiet der militärischen Sicherheit.

    Unter den Bedrohungen, die in der neuen Militärdoktrin genannt werden, sind die Verstärkung der NATO durch die Aufnahme neuer Mitglieder und die Entfaltung der Raketenabwehrsysteme.

    Nach den Worten Margelows wurde bei der Ausarbeitung der Militärdoktrin eine Reihe von internationalen Problemen in Betracht gezogen. Unter anderem das Streben einer immer größeren Zahl von Ländern nach Besitz von Kernwaffen und die Zuspitzung der Rivalität um Naturreichtümer. Indessen durchleben die internationalen Institute nach Meinung Margelows nicht die besten Zeiten, und das Regime der Nichtweiterverbreitung von Massenvernichtungswaffen arbeite mit Störungen.

    "Nicht besiegt wurde der internationale Terrorismus, der, sollte er atomar werden, aufhören wird, nur ein Mittel dipomatischer Erpressung zu sein, und sich in einen Krieg verwandeln wird. Die Militärdoktrin Russlands berücksichtigt diese und andere Umstände und stellt fest, dass die bestehende Architektur der internationalen Sicherheit, inklusive ihrer völkerrechtlichen Mechanismen, nicht die gleiche Sicherheit für alle Länder gewährleistet", sagte der Senator.

    Themen:
    Russlands neue Militärdoktrin (18)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren