02:02 21 November 2017
SNA Radio
    Militär

    Lawrow: Russland würde START-Nachfolgevertrag gerne in Kiew unterzeichnen (Zusammenfassung)

    Militär
    Zum Kurzlink
    START-Vertrag (287)
    0 0 0 0

    Russland würde den START-Nachfolgevertrag mit den USA über die Reduzierung strategischer Offensivwaffen gerne in der ukrainischen Hauptstadt Kiew unterzeichnen.

    MOSKAU, 16. März (RIA Novosti). Russland würde den START-Nachfolgevertrag mit den USA über die Reduzierung strategischer Offensivwaffen gerne in der ukrainischen Hauptstadt Kiew unterzeichnen.

    Das sagte Russlands Außenminister Sergej Lawrow am Dienstag in Moskau in einer Stellungnahme zum jüngsten Angebot der neuen ukrainischen Führung. "Wir schätzen die Position hoch ein, die die Ukraine neben Kasachstan und Weißrussland gleich nach dem Zerfall der Sowjetunion bezogen hat. Sie wissen wohl, dass sich Atomwaffen zur Sowjetzeite auf dem Territorium Russlands, der Ukraine, Kasachstans und Weißrusslands befunden haben", sagte Lawrow.

    Zuvor hatte der russische Außenamtschef mitgeteilt, dass die Arbeit an dem Vertrag Ende März oder Anfang April zu Ende gehe, falls die Unterhändler die Anweisungen ihrer Präsidenten strikt befolgen würden. "Aber das bedeutet ganz und gar nicht, dass der Vertrag dann sofort unterschrieben wird." Das 20-Seiten-Dokument werde noch eine umfangreiche Anlage haben, sagte Lawrow.

    Am Dienstag hatte die Vizeleiterin der ukrainischen Präsidialverwaltung, Anna German, das Angebot der Ukraine bekräftigt, den russisch-amerikanischen START-Nachfolgevertrag in Kiew zu signieren.

    Themen:
    START-Vertrag (287)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren