16:07 23 November 2017
SNA Radio
    Militär

    Fallschirmjäger üben Seelandung wie einst in Abchasien

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0

    Bei einem gemeinsamen Einsatz mit der Schwarzmeerflotte haben die russischen Luftlandetruppen bei Noworossijsk eine Seelandung geübt.

    MOSKAU, 17. März (RIA Novosti). Bei einem gemeinsamen Einsatz mit der Schwarzmeerflotte haben die russischen Luftlandetruppen bei Noworossijsk eine Seelandung geübt.

    „Zwei Schiffe nahmen mehr als 30 Kampffahrzeuge und rund 400 Fallschirmjäger an Bord und stachen in See. Nach dem Seetransport erfolgte die Landung“, sagte Alexander Tscherednik, Sprecher der Luftlandetruppen, am Mittwoch RIA Novosti.

    Wie es hieß, war die Übung von ihrem Ablauf her mit der Seelandung während des Südossetien-Krieges im August 2008 zu vergleichen. Damals waren russische Soldaten an Abchasiens Küste gelandet, um an dem vom Kreml als „Zwangsbefriedung Georgiens“ bezeichneten Einsatz teilzunehmen.

    Die aktuelle Übung findet vom 15. bis 19. März statt. In der Schlussphase sollen Angriffs- und Abwehrkämpfe auf einem Truppenübungsplatz bei Noworossijsk geübt werden.

    Fotostrecke: Truppenübungsplatz am Schwarzen Meer

    Fotostrecke: Übungen der russischen Luftlandetruppen

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren