03:49 21 November 2017
SNA Radio
    Militär

    US-Geheimdienst meldet Vernichtung eines Al-Qaida-Führers

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 5 0 0

    Ein wichtiger Drahtzieher von Al-Qaida-Anschlägen ist nach US-Angaben bei einem Drohnenangriff in Pakistan getötet worden.

    MOSKAU, 18. März (RIA Novosti). Ein wichtiger Drahtzieher von Al-Qaida-Anschlägen ist nach US-Angaben bei einem Drohnenangriff in Pakistan getötet worden. Es handelt sich um Hussein al-Yemeni, der hinter einem Selbstmordattentat auf eine CIA-Basis in Afghanistan im Dezember vorigen Jahres gesteckt haben soll.

    Das teilte AP unter Hinweis auf einen ranghohen Mitarbeiter der US-Geheimdienste am Mittwoch mit.

    Er ist bei einem Angriff in der vergangenen Woche in Nord-Waziristan nahe der afghanischen Grenze ums Leben gekommen.

    Bei der Attacke auf den CIA-Stützpunkt am 30. Dezember 2009, von dem aus die Flüge der unbemannten Drohnen überwacht werden, waren sieben CIA-Mitarbeiter ums Leben gekommen und weitere sechs wurden verletzt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren