03:03 24 November 2017
SNA Radio
    Militär

    Clinton umgeht Aussage zu ABM im neuen START-Vertrag

    Militär
    Zum Kurzlink
    START-Vertrag (287)
    0 0 0 0

    US-Außenamtschefin Hillary Clinton hat am Dienstag keine direkte Antwort auf die Frage von Journalisten gegeben, welche Einschränkungen der neue Vertrag über die Reduzierung der strategischen Offensivwaffen (START-Nachfolgevertrag) für die Raketenabwehrsysteme (ABM) vorsieht.

    OTTAWA, 31. März (RIA Novosti). US-Außenamtschefin Hillary Clinton hat am Dienstag keine direkte Antwort auf die Frage von Journalisten gegeben, welche Einschränkungen der neue Vertrag über die Reduzierung der strategischen Offensivwaffen (START-Nachfolgevertrag) für die Raketenabwehrsysteme (ABM) vorsieht.

    "Der Vertrag ist für die Seiten äußerst wichtig", sagte sie am Rande des G8-Außenministertreffens in Kanada. "Wir glauben daran, dass Russland und die USA als die mächtigsten Kernwaffen besitzenden Staaten für die Einhaltung des Nichtweiterverbreitungsmodus verantwortlich sind."

    Die russische Seite hatte zuvor mitgeteilt, dass im Vertragsentwurf, der nächste Woche signiert werden soll, ein Junktim zwischen den strategischen Defensiv- und den Offensivwaffen juristisch verankert sei.

    Themen:
    START-Vertrag (287)