11:51 15 November 2018
SNA Radio
    Militär

    Wieder Doppel-Explosion: Zug in Dagestan entgleist

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 01

    Zum dritten Mal innerhalb einer Woche hat es eine Doppel-Explosion in Russland gegeben: Bei einem Sprengstoffanschlag in der nordkaukasischen Teilrepublik Dagestan ist ein Güterzug entgleist.

    MACHATSCHKALA, 04. April (RIA Novosti). Zum dritten Mal innerhalb einer Woche hat es eine Doppel-Explosion in Russland gegeben: Bei einem Sprengstoffanschlag in der nordkaukasischen Teilrepublik Dagestan ist ein Güterzug entgleist.

    Der Anschlag wurde in der Nacht zum Sonntag am Eisenbahnabschnitt zwischen den Ortschaften Isberbasch und Intschche verübt. Wie ein Sprecher des Geheimdienstes FSB RIA Novosti sagte, detonierte zunächst eine fünf Kilogramm TNT starke Bombe am Gleis. Diese Explosion habe einen weiteren Sprengsatz einige Meter entfernt detonieren lassen. Die zweite Explosion sei rund ein Kilogramm TNT stark gewesen.

    Die Lokomotive und acht Güterwagen entgleisten, es gab nach Angaben der Behörden keine Verletzten. Die Bahnstrecke musste für den Zugverkehr vorübergehend gesperrt werden.

    Am Montag hatten zwei Selbstmordattentäterinnen in der Moskauer U-Bahn in kurzem Abstand ihre Bomben gezündet, 40 Menschen starben. Am Mittwoch wurden zwölf Menschen bei einem Doppelanschlag im dagestanischen Kisljar getötet.

    Fotostrecke: Doppelter Terroranschlag in Kisljar

    Fotostrecke: Rettungseinsatz nach Anschlag auf Metro-Züge

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren