07:51 20 August 2017
SNA Radio
    Militär

    Russland erwägt Bau von italienischen Militärfahrzeugen - „GZT.ru"

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 710

    Ausländische Militärtechnik soll dem russischen Innenministerium zufolge mehr in der einheimischen Rüstungsindustrie verwendet werden, berichtet die Onlinezeitung „GZT.ru" am Montag.

    MOSKAU, 25. Mai (RIA Novosti). Ausländische Militärtechnik soll dem russischen Innenministerium zufolge mehr in der einheimischen Rüstungsindustrie verwendet werden, berichtet die Onlinezeitung „GZT.ru" am Montag.

    In Wologda (500 Kilometer nördlich von Moskau) sollen die französischen Wärmebildgeräte „Catherine" hergestellt werden. In Nabereschny Tschelny (Tatarstan) könnte ein Werk für die Montage des italienischen gepanzerten Militärfahrzeugs IVECO LMV entstehen.

    Verteidigungsminister Anatoli Serdjukow zufolge werden derzeit die neuesten Trends in der Rüstungsindustrie geprüft. Dies betrifft vor allem den Transfer von Besatzungen und medizinischem Personal sowie Aufklärung mit gepanzerten Wagen. Wie Erfahrungen in Afghanistan, Irak und in explosiven russischen Regionen zeigen, sind die Einheiten gezwungen, gepanzerte Fahrzeuge zu benutzen.

    Nach Angaben eines Vertreters der Landstreitkräfte wird das LMV-Militärfahrzeug die Transporter in den Kampfgebieten begleiten und die Infanterie vor Beschuss schützen. Im Vergleich zum russischen Pendant GAZ-2330 „Tigr" kann das italienische Fahrzeug die Besatzung vor Minen und Sprengladungen schützen, die im Kaukasus gelegt werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren