02:15 26 September 2017
SNA Radio
    Militär

    Kein Grund für Stationierung von Patriot-Raketen in Polen - Russlands Außenamt

    Militär
    Zum Kurzlink
    Patriot-Raketen in Polen (19)
    0 4 0 0

    Für die Stationierung von Patriot-Raketen in Polen gibt es keine Gründe. Das betonte Russlands Vizeaußenminister Alexander Gruschko am Freitag auf einer Pressekonferenz in RIA Novosti.

    MOSKAU, 28. Mai (RIA Novosti). Für die Stationierung von Patriot-Raketen in Polen gibt es keine Gründe. Das betonte Russlands Vizeaußenminister Alexander Gruschko am Freitag auf einer Pressekonferenz in RIA Novosti.

    „Wir machen kein Hehl aus unserer Reaktion darauf“, sagte er. „Wir sind der Ansicht, dass es weder militärische noch politische Gründe gibt, die die Patriot-Stationierung in Polen rechtfertigen würde, dazu noch in der Nähe der Grenzen Russlands.“

    Sollte es zu einer ständigen Stationierung der Patriot-Raketen kommen, so wäre das eine flagrante Verletzung der Verpflichtung, die die Nato bei der Unterzeichnung der grundlegenden Akte übernommen hat, laut der die Nato auf eine Stationierung beträchtlicher Formationen in den an Russland angrenzenden Regionen verzichten soll.

    „Wir werden es aufmerksam verfolgen, parallel aber mit unseren Partnern in der Nato arbeiten, um eine Auslegung dieser Verpflichtung durchzusetzen und verbindliche juristische Vereinbarungen zwischen Russland und der NATO zu Papier zu bringen“, hieß es.

    Am Montag war bekannt gegeben worden, dass Polen eine Batterie von US-Raketen des Typs Patriot in Morag, 80 Kilometer vor der Grenze Russlands stationiert hat.

    Erstmals seit dem Abzug der Sowjettruppen vor 17 Jahren wurde damit wieder ein ausländischer Militärstützpunkt in Polen eingerichtet.

    Bis 2012 soll in Morag eine Übungsversion der Patriot-Raketen stehen, anschließend sollen sie durch Kampfraketen ersetzt werden.

    Themen:
    Patriot-Raketen in Polen (19)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren