19:27 18 Februar 2018
SNA Radio
    Militär

    Neuer Start von Bulawa-Rakete im dritten Quartal 2010

    Militär
    Zum Kurzlink
    Bulawa: Chronik der Teststarts (115)
    0 10

    Der erste Start der ballistischen Interkontinentalrakete Bulawa nach dem misslungenen Test erfolgt im dritten Quartal des laufenden Jahres vom Atom-U-Boot Dmitri Donskoi.

    PARIS, 14. Juni (RIA Novosti). Der erste Start der ballistischen Interkontinentalrakete Bulawa nach dem misslungenen Test erfolgt im dritten Quartal des laufenden Jahres vom Atom-U-Boot Dmitri Donskoi.

    Das teilte der russische Vizeverteidigungsminister für Bewaffnung, Wladimir Popowkin, am Montag RIA Novosti mit.

    Nach seinen Worten soll die Bulawa in der Perspektive zur Grundlage der russischen maritimen strategischen Kernwaffenkräfte werden. Für diese Rakete seien schon neue U-Boote auf Kiel gelegt worden. So durchlaufe gegenwärtig das Atom-U-Boot Juri Dolgoruki die Testfahrten. Aber von zwölf Starts der Rakete seien nur fünf erfolgreich gewesen. Der jüngste Start der Bulawa sei am 9. Dezember vorgenommen worden und auch schief gegangen. Die Termine der nächsten Erprobungen der Rakete seien mehrmals verschoben worden.

    „Derzeit geht die Arbeit einer interministeriellen Kommission zur Ermittlung der Ursachen der misslungenen Starts zu Ende. In der nächsten Zeit wird ein Protokoll unterzeichnet“, sagte Popowkin.

    Die Bulawa-Rakete kann mehrere Zielsuch-Mehrfachgefechtsköpfe, jeder mit einer Leistung von bis zu 150 Kilotonnen, tragen. Ihre Reichweite beträgt 8000 Kilometer.

    Bulawa, die leichteste interkontinentale Rakete ihrer Klasse. INFOgraphiken

    Themen:
    Bulawa: Chronik der Teststarts (115)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren