04:25 18 Oktober 2018
SNA Radio
    Militär

    Afghanistan: Starke Sicherheitsvorkehrungen bei internationaler Konferenz in Kabul

    Militär
    Zum Kurzlink
    Lage in Afghanistan (867)
    0 0 0

    In Kabul werden während der internationalen Konferenz zu Afghanistan am 20. Juli beispiellose Sicherheitsmaßnahmen getroffen, berichtet ein RIA-Novosti-Korrespondent aus der afghanischen Hauptstadt.

    KABUL, 13. Juli (RIA Novosti). In Kabul werden während der internationalen Konferenz zu Afghanistan am 20. Juli beispiellose Sicherheitsmaßnahmen getroffen, berichtet ein RIA-Novosti-Korrespondent aus der afghanischen Hauptstadt.

    Auf Beschluss des Ministerrates von Afghanistan wird für Dienstag, den 20. Juli, ein arbeitsfreier Tag angeordnet, damit die Straßen möglichst menschenleer bleiben. Das Stadtzentrum von Kabul soll für den Verkehr gesperrt werden. In den Randbezirken werden Verkehrbeschränkungen eingeführt.

    Der Luftraum über Kabul wird vom 19. bis 21. Juli für Zivil- und Militärflüge gesperrt. Der Flughafen von Kabul wird in der Zeit nur die Maschinen der Konferenzteilnehmer empfangen.

    Den zur Konferenz erwarteten Delegationen wird empfohlen, in ihren diplomatischen Missionen oder notfalls in dem gut bewachten Hotel „Kabul-Serena“ zu wohnen.

    Nach Angaben von RIA Novosti soll die Mehrheit der Delegationen am Abend des 20. Juli Kabul verlassen.

    Bei der internationalen Afghanistan-Konferenz werden mindestens 60 Staaten vertreten sein. Ihre Teilnahme an der Konferenz haben bereits die Außenminister von 38 Ländern, offizielle Vertreter der UNO, der Nato und der EU sowie zehn stellvertretende Außenminister bestätigt.

    Die afghanische Führung will bei der Konferenz das Programm „Afghanische nationale Prioritäten“ vorstellen und die Geberländer um acht bis elf Milliarden US-Dollar für die Umsetzung ersuchen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Lage in Afghanistan (867)