14:52 22 Januar 2018
SNA Radio
    Militär

    Falsch zusammengeschraubt? Defekte Düse schuld an Bulawa-Panne

    Militär
    Zum Kurzlink
    Bulawa: Chronik der Teststarts (115)
    0 0 0

    Der jüngste Teststart der Interkontinental-Rakete Bulawa ist gescheitert, weil eine Düse versagt hat. Zu diesem Schluss gelangte nach RIA-Novosti-Informationen die Untersuchungskommission.

    MOSKAU, 23. Juli (RIA Novosti). Der jüngste Teststart der Interkontinental-Rakete Bulawa ist gescheitert, weil eine Düse versagt hat. Zu diesem Schluss gelangte nach RIA-Novosti-Informationen die Untersuchungskommission.

    Die Düse zwischen der ersten und der zweiten Raketenstufe sei nicht angesprungen, hieß es am Freitag aus Kommissionskreisen gegenüber RIA Novosti. Das sei kein Konstruktions-, sondern ein Produktionsfehler: „Die Rakete wurde nicht richtig zusammengebaut“.

    Bulawa, die leichteste interkontinentale Rakete ihrer Klasse. INFOgraphiken>>

    Sieben der insgesamt zwölf Bulawa-Teststarts waren bislang gescheitert, der jüngste davon im Dezember. Den nächsten Test plant das Verteidigungsministerium im dritten Quartal 2010.

    Themen:
    Bulawa: Chronik der Teststarts (115)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren