21:46 26 September 2017
SNA Radio
    Militär

    Nordflotte will in Barentssee Flügelraketen abfeuern

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 701

    Die russische Nordflotte hat am Dienstag in der Barentssee groß angelegte Kampfübungen mit Torpedo-, Artillerie- und Raketenschießen gestartet.

    Die russische Nordflotte hat am Dienstag in der Barentssee groß angelegte Kampfübungen mit Torpedo-, Artillerie- und Raketenschießen gestartet.

    Wie Marinesprecher Wadim Serga RIA Novosti sagte, sind neben dem Raketenkreuzer „Marschall Ustinow“ auch Zerstörer, U-Boote und Kampfjets im Einsatz. Unter anderem stehe die U-Boot-Jagd auf dem Programm.

    Das Manöver ziele auch darauf ab, gemeinsame Einsätze mit anderen Teilstreitkräften zu üben. Ein Landungsschiff habe am Montag eine Luftabwehreinheit auf die Insel Kildin gebracht, damit sie den beteiligten Schiffen Deckung gebe. Diese Einheit müsse insbesondere eine anfliegende Flügelrakete abfangen. Insgesamt sei es im Rahmen des Manövers geplant, mehr als zehn Flügelraketen abzufeuern.

    Heereseinheiten sollen außerdem gemeinsam mit Marineinfanteristen der Nordflotte trainieren, hieß es.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren