05:54 26 September 2017
SNA Radio
    Militär

    Indischer Zerstörer verhindert Überfall auf Handelsschiffe im Golf von Aden

    Militär
    Zum Kurzlink
    See-Piraterie ufert aus (126)
    0 311

    Ein Schiff der indischen Kriegsmarine hat einen Überfall von somalischen Piraten auf einen Konvoi von Handelsschiffen im Golf von Aden erfolgreich verhindert. Dabei wurde ein Boot mit Seeräubern aufgebracht, schreibt die Zeitung Times of India am Dienstag.

    Ein Schiff der indischen Kriegsmarine hat einen Überfall von somalischen Piraten auf einen Konvoi von Handelsschiffen im Golf von Aden erfolgreich verhindert. Dabei wurde ein Boot mit Seeräubern aufgebracht, schreibt die Zeitung Times of India am Dienstag.

    Den Angaben des Kommandos der indischen Kriegsmarine zufolge geleitete der Zerstörer INS Delhi am Sonntag zwölf Handelsschiffe durch den internationalen Transitkorridor, als sich ihnen ein Boot, vermutlich mit Piraten besetzt, mit hoher Geschwindigkeit näherte.

    „Dieses Boot wurde abgefangan, nachdem es der INS Delhi auf die üblichen Funkrufzeichen der Handelsflotte nicht geantwortet hatte. Mariner besetzten das Boot und fanden dort Waffen, Brennstoffbehälter und Enterausrüstungen“, heißt es in einer Erklärung der indischen Kriegsmarine.

    Die Mariner entwaffneten sieben Somalier und einen Jemeniten, die sich im Boot befanden, und ließen den Piraten soviel Benzin, um die Küste zu erreichen.

    Der Kampf gegen die Piraterie an der somalischen Küste wird hauptsächlich im Rahmen der Marinemission Atalanta, die seit 2008 läuft, und der 2009 begonnenen Nato-Operation Ocean Shield geführt.

    An Operationen zum Schutz der Handelsschiffe nehmen auch russische Kriegsschiffe teil.

    Themen:
    See-Piraterie ufert aus (126)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren