04:10 20 Januar 2018
SNA Radio
    Militär

    Friedlicher Afghane von Nato-Soldaten erschossen

    Militär
    Zum Kurzlink
    Lage in Afghanistan (867)
    0 0 0

    Nato-Soldaten haben in der Stadt Sharan, Verwaltungszentrum der ostafghanischen Provinz Paktika, einen friedlichen Einwohner erschossen, teilte der Pressedienst der internationalen Sicherheitstruppe (ISAF) am Mittwoch mit.


    Nato-Soldaten haben in der Stadt Sharan, Verwaltungszentrum der ostafghanischen Provinz Paktika, einen friedlichen Einwohner erschossen, teilte der Pressedienst der internationalen Sicherheitstruppe (ISAF) am Mittwoch mit.

    Der Zwischenfall ereignete sich am Vortag, als sich einer der Einwohner ungeachtet der lauten Warnungen einer Absperrung von Nato-Soldaten näherte, die an der Stelle der Sprengung ihres mot. Konvois aufgestellt worden war.

    Nach Angaben des afghanischen Gesundheitsministeriums leiden etwa 70 Prozent der Bevölkerung des Landes, in dem bereits seit 30 Jahren Krieg herrscht, an verschiedenen Geisteskrankheiten und psychischen Störungen.

    Der lokale private TV-Sender Tolo teilte am Mittwoch mit, dass Nato-Soldaten bei einer Nachtrazzia am Dienstag in der nördlichen Provinz Kunduz sieben örtliche Einwohner gefangen genommen und in unbekannter Richtung weggebracht hatten.

    Der Razzia ging der Überfall auf einen Konvoi der Bundeswehr voran, der eine von Taliban-Kämpfern gesprengte Brücke in der Provinz besichtigen wollte.

    Der afghanische Präsident Hamid Karsai hat das Nato-Kommando mehr als einmal aufgerufen, die Taktik der Führung der Kampfhandlungen zu ändern, die nicht selten mit dem Tod der zivilen Bevölkerung einhergehen.

    Themen:
    Lage in Afghanistan (867)