05:15 16 Juli 2018
SNA Radio
    Militär

    Pazifik-Länder stellen neue Anforderungen an russische Waffenexporte

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 10

    Pazifik-Länder wollen derzeit nicht nur russische Waffen, sondern auch Know-how bekommen. Russland zeigt dazu bereit und mit den Ergebnissen der am Samstag abgeschlossenen Waffenmesse in Indonesien zufrieden.

    Pazifik-Länder wollen derzeit nicht nur russische Waffen, sondern auch Know-how bekommen. Russland zeigt dazu bereit und mit den Ergebnissen der am Samstag abgeschlossenen Waffenmesse in Indonesien zufrieden.

    „Immer öfter wollen Auftraggeber russisches Know-how bekommen, gemeinsame Wartungszentren einrichten und sich an der Herstellung beteiligen. Davon sprechen die Militärführungen Indonesiens, Malaysias und praktisch aller Länder im Asiatisch-Pazifischen Raum“, sagte Nikolai Dimidjuk, Top-Manager des russischen Waffenexporteurs Rosoboronexport. Er hatte die Delegation des Unternehmens auf der Waffenmesse Indo Defence 2010 in Jakarta (Fotostrecke) geleitet.

    Russland sei zu den neuen Forderungen bereit, hieß es weiter. Zur Erörterung stehe beispielsweise ein Wartungszentrum für die indonesische Kriegsmarine, die russische Schützenpanzer BMP-3F kaufen wolle.

    Russland sei mit den Ergebnissen der Messe in Jakarta zufrieden. Verteidigungsminister einiger Länder hätten den russischen Stand besucht. Die Präsentation der russischen Luftabwehrsysteme S-300, Buk-M2E und Tor-M2E habe Aufsehen erregt. „Potentielle Kunden zeigen auch großes Interesse an unseren Radaren“, so Dimidjuk.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren