21:50 23 September 2017
SNA Radio
    Militär

    Afghanistan: US-Armee testet High-Tech-Gewehr mit „cleveren“ Kugeln

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 142 0 0

    Die US-Armee testet in Afghanistan eine neue Schusswaffe: Das Gewehr XM25 schießt mit gechipten Sprenggeschossen, die nach Bedarf vor, in oder hinter dem Ziel explodieren.

    Die US-Armee testet in Afghanistan eine neue Schusswaffe: Das Gewehr XM25 schießt mit gechipten Sprenggeschossen, die nach Bedarf vor, in oder hinter dem Ziel explodieren.

    Nach Angaben des Internetportals Military World hat die neue Waffe eine Schussweite von 700 Metern und ist mit einem lasergestützten Entfernungsmesser und einem Computer ausgestattet. Der erstere misst die Entfernung bis zum Ziel. Der Computer dient zur Fernsteuerung der Kugeln und kann sie einen Zentimeter vor dem Ziel, innerhalb des Ziels oder hinter dem Ziel zur Explosion bringen. Mit dieser Option können zum Beispiel Menschen mit Splittern getroffen werden, die sich hinter einer Wand verstecken.

    Die aus Produktion des Waffenherstellers Heckler & Koch stammende Waffe soll zwischen 25.000 und 35.000 US-Dollar pro Stück kosten. Laut Military World wird das neue Gewehr seit November in Afghanistan getestet. Schon 2014 sollen der US-Truppe in dem Land 12.500 XM25 zur Verfügzug stehen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren