01:01 16 Oktober 2018
SNA Radio
    Militär

    Russische Luftwaffe stellt weitere Su-34-Jagdbomber in den Dienst

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Der Kampfjetbauer Suchoi hat nach umfassenden Boden- und Flugtests eine weitere Partie hochmoderner Jagdbomber vom Typ Su-34 an die russische Luftwaffe geliefert.

    Der Kampfjetbauer Suchoi hat nach umfassenden Boden- und Flugtests eine weitere Partie hochmoderner Jagdbomber vom Typ Su-34 an die russische Luftwaffe geliefert.

    Wie Suchoi am Freitag mitteilte, werden die Maschinen demnächst von Nowosibirsk aus zu ihren Stützpunkten aufbrechen. Bis 2015 will das Verteidigungsministerium insgesamt rund 70 Su-34-Kampfjets kaufen. Die ersten beiden Maschinen dieses Typs waren bereits 2007 geliefert worden.

    Die Su-34 gehört zur Kampfjet-Generation 4+. Der mit modernsten Bordcomputern und Präzisionswaffen ausgerüstete Jagdbomber ist in der Lage, zu jeder Tages- und Nachtzeit bei beliebigen Wetterbedingungen Boden-, See- und Luftziele in allen geographischen Gebieten wirksam zu bekämpfen. Von ihrer Reichweite her ist die Su-34 Langstreckenbombern nur wenig unterlegen.

    Die Luftwaffe hatte zuvor angekündigt, bis 2020 insgesamt mehr als 1 500 neue Flugzeuge und Hubschrauber verschiedener Typen anschaffen zu wollen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren