16:11 21 August 2017
SNA Radio
    Militär

    Russland bleibt zweitgrößter Waffenexporteur der Welt

    Militär
    Zum Kurzlink
    Russlands Waffenexporte (275)
    0 5721

    Russland wird im neuen Jahr Waffen und Militärtechnik für mehr als zehn Milliarden Dollar exportieren. Damit wird es die Rekordleistung des Vorjahres wiederholen und der zweitgrößte Waffenexporteur der Welt bleiben. Das stellte Igor Korotschenko, Generaldirektor des Moskauer Zentrums für Analyse des globalen Waffenhandels (ZIMTO), in einem RIA-Novosti-Gespräch fest.

    Russland wird im neuen Jahr Waffen und Militärtechnik für mehr als zehn Milliarden Dollar exportieren. Damit wird es die Rekordleistung des Vorjahres wiederholen und der zweitgrößte Waffenexporteur der Welt bleiben. Das stellte Igor Korotschenko, Generaldirektor des Moskauer Zentrums für Analyse des globalen Waffenhandels (ZIMTO), in einem RIA-Novosti-Gespräch fest.

    „Ausgehend von den Bestellungen und den Absichtserklärungen über den direkten Waffenkauf wird der russische Militärexport 2011 wertmäßig mindestens 10,14 Milliarden US-Dollar betragen“, sagte er.

    Die USA liegen dabei mit einem Waffenexport im Wert von 28,56 Milliarden Dollar an der Spitze. Auf Platz drei befindet sich Deutschland mit 5,3 Milliarden Dollar, gefolgt von Frankreich mit 4,02 Milliarden, Großbritannien mit 3,44 Milliarden, Italien mit 2,94 Milliarden, Israel mit 1,38 Milliarden, Schweden mit 1,34 Milliarden und China mit 1,16 Milliarden Dollar.

    Russland exportiert sein Militärgerät hauptsächlich in den Asiatisch-Pazifischen Raum (auf diesen entfallen die Exporte in einem Gesamtwert von 6,3 Milliarden Dollar), gefolgt von Südamerika mit 1,51 Milliarden und Nordafrika mit 1,27 Milliarden Dollar.

    33,4 Prozent des Exportvolumens (wertmäßig 3,384 Milliarden Dollar) entfallen auf den Export von Militärflugzeugen, 20,7 Prozent bzw. 2,103 Milliarden auf die Marinetechnik und 17,35 Prozent bzw. 1,759 Milliarden Dollar auf gepanzerte Militärfahrzeuge (929 Millionen Dollar davon auf Panzer).

    Die größten Abnehmer der russischen Kampfflugzeuge sind China, Libyen, Venezuela, Indonesien, Indien und Sri Lanka, stellte der Experte fest. Russische Kampf- bzw. Transporthubschrauber werden von Indien und China bezogen. Über Hubschrauberlieferungen wird mit Brasilien, Chile, Bolivien, Nicaragua und einigen anderen Ländern verhandelt.

    Themen:
    Russlands Waffenexporte (275)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren