22:43 17 Dezember 2017
SNA Radio
    Militär

    Russland und Weißrussland planen Großmanöver im Herbst

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 10

    Russland und Weißrussland wollen im kommenden Herbst ihr zweites gemeinsames großes Militärmanöver durchführen. Insgesamt etwa zehntausend Soldaten beider Länder werden auf dem Übungsplatz Mulino im Wolga-Gebiet Nischni Nowgorod trainieren.

    Russland und Weißrussland wollen im kommenden Herbst ihr zweites gemeinsames großes Militärmanöver durchführen. Insgesamt etwa zehntausend Soldaten beider Länder werden auf dem Übungsplatz Mulino im Wolga-Gebiet Nischni Nowgorod trainieren.

    Wie der Chef der 20. russischen Armee, Generalmajor Sergej Judin, am Dienstag sagte, werden an der Übung zwischen 5000 und 6000 russischen Soldaten teilnehmen. Diese Zahl könne auch größer werden, sollte die Aufgabe gestellt werden, neue Waffenarten zu überprüfen.

    Vor zwei Jahren haben Weißrussland und Russland das erste groß angelegte Manöver „Sapad 2009“ (Westen 2009)  mit insgesamt 12500 Soldaten durchgeführt. Damals hatten die Präsidenten Dmitri Medwedew und Alexander Lukaschenko auch vereinbart, alle zwei Jahre gemeinsame Militärmanöver stattfinden zu lassen.

    Der Düsseldorfer Technologie- und Rüstungskonzern Rheinmetall baut derzeit in Mulino ein Ausbildungszentrum für die russische Armee, meldete die Agentur dpa am Monatag. Das Zentrum werde bereits im kommenden Jahr einsatzbereit sein. In dem Zentrum sollen per Computer auf einem virtuellen Gefechtsfeld verschiedene Kampfsituationen simuliert werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren