03:45 21 September 2018
SNA Radio
    Militär

    Russlands Arktis-Brigade wachsen Flügel

    Militär
    Zum Kurzlink
    Arktis. Territorium des Dialogs (88)
    0 02

    Russland will einen Teil der Arktistruppen der Landstreitkräfte luftbeweglich machen und mit geländegängigen Fahrzeugen und modernen Nachrichtenmitteln ausrüsten. Das gab Heeressprecher Oberstleutnant Sergej Wlassow am Dienstag RIA Novosti bekannt.


    Russland will einen Teil der Arktistruppen der Landstreitkräfte luftbeweglich machen und mit geländegängigen Fahrzeugen und modernen Nachrichtenmitteln ausrüsten. Das gab Heeressprecher Oberstleutnant Sergej Wlassow am Dienstag RIA Novosti bekannt.

    Der Befehlshaber der Landstreitkräfte Generaloberst Alexander Postnikow hat eine Arbeitsreise durch den Westlichen Militärbezirk angetreten. In Sankt Petersburg und Murmansk wird er Fragen besprechen, die die Aufstellung der neuen Truppen betreffen.

    „Es werden die Varianten der Stationierung der aufzustellenden Brigade und deren Gestaltung geprüft“, sagte der Gesprächspartner der Nachrichtenagentur.

    Die Gründung der arktischen Brigade war in den auf der Webseite des russischen Sicherheitsrates veröffentlichten „Grundlagen der Staatspolitik Russlands in der Arktis bis 2020 und auf lange Sicht“ angekündigt worden.

    In der Arktiszone Russlands stationierte Truppen sollen die Sicherheit unter verschiedenen Bedingungen der militärpolitischen Situation gewährleisten können, heißt es in dem Dokument.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Arktis. Territorium des Dialogs (88)