SNA Radio
    Militär

    Großbritannien will neuartiges U-Boot mit drei Milliarden Pfund finanzieren

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 25
    Abonnieren

    Die britische Regierung wird rund drei Milliarden Pfund für ein Projekt zur Entwicklung von U-Booten neuer Generation ausgeben.

    Die britische Regierung wird rund drei Milliarden Pfund für ein Projekt zur Entwicklung von U-Booten neuer Generation ausgeben.

    Das meldete die Nachrichtenagentur Reuters am Mittwoch unter Berufung auf Großbritanniens Verteidigungsminister Liam Fox. "Ich gebe bekannt, dass wir die ursprüngliche Investitionssumme gebilligt haben", wurde er in der Meldung zitiert.

    Die neuartigen U-Boote sollen mit modernstem Kernantrieb ausgerüstet werden und atomare Abschreckungswaffen an Bord haben. Diese Version werde bis 2060 aktuell sein. Details wollte Fox nicht preisgeben.

    Das erste U-Boot der Klasse Astute, die als ein Unterwasserschiff neuer Generation gilt, war 2007 in Großbritannien vom Stapel gelaufen und 2010 in den Dienst gestellt worden. Es handelt sich um das größte und leistungsstärkste U-Boot in der Geschichte der britischen Kriegsmarine.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren