22:18 19 Oktober 2017
SNA Radio
    Militär

    Japans Selbstverteidigungskräfte werden im Golf von Aden gegen Piraten weiter kämpfen

    Militär
    Zum Kurzlink
    See-Piraterie ufert aus (126)
    0 2 0 0

    Laut der Nachrichtenagentur Kyodo hat die japanische Regierung in ihrer heutigen Sitzung beschlossen, Patrouillenfahrten der Selbstverteidigungskräfte des Landes im Golf von Aden zum Kampf gegen Piraten noch um ein Jahr zu verlängern.

    Laut der Nachrichtenagentur Kyodo hat die japanische Regierung in ihrer heutigen Sitzung beschlossen, Patrouillenfahrten der Selbstverteidigungskräfte des Landes im Golf von Aden zum Kampf gegen Piraten noch um ein Jahr zu verlängern.

    Außerdem wurde in Dschibutti der erste Stützpunkt der japanischen Selbstverteidigungskräfte im Ausland eingerichtet. Für den Bau und die Ausstattung dieses Stützpunktes wurden 470 Millionen Yen (umgerechnet etwa 50 Millionen US-Dollar) ausgegeben.

    Das Gesetz über Patrouillenfahrten war im Juni 2009 verabschiedet worden. Es ermöglich, allen Schiffen unabhängig davon, welchem Land sie angehören, Hilfe zu erweisen, sowie Waffen einzusetzen, falls Piraten die Warnschüsse ignorieren und sich weiter einem Schiff annähern.

    Themen:
    See-Piraterie ufert aus (126)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren