12:12 24 November 2017
SNA Radio
    Militär

    Russische Marine bekommt neue Korvette „Soobrasitelny“

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 81672

    Die zur Vereinigten Industriekorporation des Ex-Senators Sergej Pugatschow gehörende Schiffbau-AG Sewernaja Werf (Nördliche Werft) wird heute dem russischen Verteidigungsministerium die serienmäßig hergestellte Korvette „Soobrasitelny“ des Projekts 20380 übergeben, teilt der Pressedienst des Unternehmens mit.

    Die zur Vereinigten Industriekorporation des Ex-Senators Sergej Pugatschow gehörende Schiffbau-AG Sewernaja Werf (Nördliche Werft) wird heute dem russischen Verteidigungsministerium die serienmäßig hergestellte Korvette „Soobrasitelny“ des Projekts 20380 übergeben, teilt der Pressedienst des Unternehmens mit.

    Das Nullschiff der Serie ist die Korvette „Stereguschtschi“, die dem Verteidigungsministerium 2007 übergeben wurde. Dabei weist die „Soobrasitelny“ prinzipielle Unterschiede vom Nullschiff auf.

    „Bei dem Bau der Korvette wurden mehr als 55 Entwicklungen genutzt und 38 neue Muster von Waffen und Militärtechnik geschaffen“, hieß es.

    Die Korvette ist 104,5 Meter lang und 13 Meter breit und hat eine Fahrtgeschwindigkeit von 27 Knoten. Ihre Besatzung besteht aus 100 Mann.

    Die „Soobrasitelny“ ist mit dem Seeziel-Raketenkomplex Uran, einer 100-mm-Kanone, einem Luftabwehr- sowie einem Informations- und Gefechtsführungssystem, einem hydroakustischen Komplex, einer Antenne und einem bordgestützten Hubschrauber vom Typ Ka-27 ausgerüstet.

    Die Korvette ist für die Bekämpfung von Überwasserschiffen und U-Booten, die Sicherung der Luftabwehr sowie für die Artillerieunterstützung der Seelandungssoldaten bestimmt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren